Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Beschluss des Senats

Kita-Gebühren-Rücknahme

RHH - Expired Image

Die Kita-Gebührenerhöhung wird ab August 2011 wieder zurückgenommen.

Jetzt ist es beschlossen: Ab August gelten in Hamburg wieder die alten Kita-Gebühren.

Hamburg - Der SPD-Senat nimmt die von Schwarz-Grün mit Hinweis auf die Haushaltslage vor einem Jahr beschlossene Erhöhung der Gebühren zurück. Durch die Absenkung der Elternbeiträge um bis zu 100 Euro und die Abschaffung des Essensgeldes von bis zu 42 Euro sollen Familien finanziell entlastet werden. Außerdem will der Senat ab August nächsten Jahres ein Rechtsanspruch auf Betreuung für Zweijährige in Hamburg einführen.

Zudem sollen Kinder von Asylsuchenden Zuschüsse für Schule und Freizeitaktivitäten bekommen. Bisher haben sie keinen Anspruch auf dieses Geld. Dafür macht sich jetzt der SPD-Senat in einer Bundes-Rats-Initiative stark. Bis zur Entscheidung verspricht Sozialsenator Detlef Scheele Sofort-Hilfen: "Hamburg möchte ab dem 1. Juni 2011 gerne sämtliche Leistungen allen Kindern gewähren, so dass auch alle Kinder von dem Paket profitieren können."

Allein in Hamburg betrifft das etwa 1.800 Kinder.