Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburger SPD

Gegen Steuersenkungspläne

Auch die Hambruger SPD unter Führung von Bürgermeister Olaf Scholz lehnt die Steuersenkungspläne der schwarz-gelben Koalition ab.

Hamburg - Die Steuerentlastungspläne der Bundesregierung sorgen weiter für Diskussionen. Wie die anderen SPD-geführten Bundesländer lehnt auch Hamburg die Beschlüsse der schwarz-gelben Koalition ab und will im Bundesrat dagegen stimmen. Da die Koalition dort keine eigene Mehrheit mehr hat, ist sie aber auf die Zustimmung angewiesen.

Die Spitzen von CDU, CSU und FDP hatten am Sonntag (06.11.2011)  Steuerentlastungen ab 2013 in einer Höhe von rund sechs Milliarden Euro angekündigt. Hamburgs Bürgermeister Scholz nennt die Pläne "unseriös angesichts der Schuldenproblematik europäischer Staaten".