Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach Methadon-Tod der 11-jährigen Chantal

Bezirksamtschef Schreiber tritt zurück

Bezirksamtschef Markus Schreiber ist von seinem Amt zurückgetreten.

Hamburg, 02.02.2012

Mehr als drei Wochen nach dem Methadon-Tod des Pflegekindes Chantal in Hamburg tritt der umstrittene Chef des Bezirksamtes Mitte, Markus Schreiber, zurück. Das kündigte Schreiber im Hamburger Rathaus an, wo er gemeinsam mit Bürgermeister Olaf Scholz (beide SPD) vor die Presse trat. Die gesamte Opposition hatte zuvor seine Ablösung verlangt und auch parteiintern hatte der Druck auf den SPD-Politiker zugenommen. Der 51-jährige Schreiber sei seiner Aufsichtspflicht nicht nachgekommen.

Die vom Jugendamt in Schreibers Bezirk Mitte betreute elfjährige Chantal war am 16. Januar in der Obhut ihrer drogensüchtigen Pflegeeltern im Stadtteil Wilhelmsburg an der Heroin-Ersatzdroge Methadon gestorben.

Erstaunlicherweise kann die Stadt die Zahlen der Pflegekinder in den Bezirken leider nicht auf die einzelnen Stadtteile runterbrechen.