Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wahlversprechen-Check - Verkehr

"Zu Fuß gehen und Radfahren stärken"

Hamburg, 12.02.2015
Fahrradfahren, Radfahren, Rad, Fahrrad

Olaf Scholz fordert derweil den Ausbau des gesamten öffentlichen Nahverkehrs.

Es ist ein Wahlkampf, der bisher oft vom Thema Verkehr und dem Schlagwort Busbeschleunigung bestimmt worden ist. Das planen SPD und die Grünen.

Jens Kerstan von den Grünen ist der Meinung, dass niemand die Busbeschleunigung braucht. "Wir wollen zu Fuß gehen und Radfahren stärken und den Anteil des Radverkehrs bis 2025 auf 25 Prozent erhöhen", so der Grünenpolitiker. "Hamburg soll eine richtige Fahrradstadt werden." Das Problem der Staus und überfüllten Busse und Bahnen will die Partei mit dem Konzept einer Stadtbahn lösen.

"Ganzen öffentlichen Nahverkehr ausbauen"

Bürgermeister Olaf Scholz von der SPD sieht das allerdings anders. "Wir müssen den ganzen öffentlichen Nahverkehr ausbauen und dazu gehört auch, die Kapazitäten unserer Busse zu steigern." Schließlich solle der Verkehr für alle Teilnehmer fließen, auch für diejenigen, die Bus und Bahn fahren.

(kl/jmü)

comments powered by Disqus