Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Erfolg für die Polizei

Raubserie aufgeklärt

RHH - Expired Image

Die Polizei hat mehrere Jugendliche festgenommen.

Die Hamburger Polizei hat eine Raubserie im Stadtteil Billstedt aufgeklärt.

Hamburg - Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um eine Gruppe von zwölf Jugendlichen, sechs von ihnen sind laut Polizei Intensivtäter. Gegen einen 15-Jährigen gibt es einen Haftbefehl. Außer ihm hätten alle anderen Verdächtigen weitgehende Geständnisse abgelegt, sagte eine Polizeisprecherin.

Die Jugendlichen im Alter zwischen 14 bis 17 Jahren haben die Straftaten in kleinen Gruppen mit wechselnder Beteiligung verübt: Dabei haben sie zunächst Gleichaltrige mit einem Messer bedroht und Wertgegenstände gefordert, später haben sie auch ältere Menschen beraubt. Die Ermittler sind den Jugendlichen bei einem so genannten Schwerpunkteinsatz in Billstedt auf die Spur gekommen. Dabei überprüften die Beamten unter anderem 58 Menschen und durchsuchten Wohnungen. Dort wurden Teile der Beute beschlagnahmt. "Weitere erbeutete Gegenstände hatten die Tatverdächtigen bereits an Privatpersonen aber auch An- und Verkaufsgeschäfte verkauft", so die Polizeisprecherin.