Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Fahndungserfolg der Hamburger Polizei

Schläger von Wandsbek gefasst

Hamburg, 14.08.2012
Fahndung gefährliche Körperverletzung Wandsbek Markt

Diese Fahndungsfotos gab die Polizei Hamburg frei.

Fahndungserfolg für die Hamburger Polizei. Die beiden Männer, die einen 26-Jährigen am U-Bahnhof Wandsbek zusammengeschlagen haben, sind gefasst.

Nach der brutalen Attacke gegen eine 26-jährigen am 6. Mai am U-Bahnhof Wandsbek-Markt ist mit Bildern aus der Überwachungskamera nach den beiden Schlägern gefahndet worden, jetzt hat sich einer der Täter der Polizei gestellt.
Der 16-jährige Iraner aus Moorfleet hat die Prügel-Attacke bereits gestanden. Sein Komplize wird noch gesucht, die Polizei weiß inzwischen, um wen es sich handelt. Es ist ein 17-jähriger Deutscher aus Barmbek-Süd, der sich zurzeit nicht in Deutschland aufhält.

Brutale Körperverletzung am U-Bahnhof Wandsbek Markt

Die Täter schlugen ihn plötzlich von hinten nieder und traten auf ihn ein. Der junge Mann erlitt durch die Schläge und Tritte einen doppelten Kieferbruch und musste stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Täter flüchteten anschließend über den Bahnsteig des Bahnhofes in Richtung Wandsbeker Königstraße. Am Dienstag veröffentlichte die Polizei Hamburg dann erste Fahndungsfotos, um die mutmaßlichen Täter endlich zu schnappen.

(aba)