Radio Hamburg

Hasselbrook

74-Jähriger von Zug überrollt und unverletzt

Hamburg , 13.08.2013
S-Bahn

Der 74-Jährige wurde vom Zug überrollt und blieb unverletzt.

Ein 74-Jähriger ist am Dienstag (13.8.) in Hasselbrook von einem Zug überrollt und unverletzt geblieben.

Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte der Rentner auf dem Bahnsteig nach eigenen Angaben einen Schwindelanfall erlitten und war aufs Gleis gestürzt. Der Lokführer (55) einer Regionalbahn entdeckte den Mann, konnte aber trotz einer Schnellbremsung nicht mehr verhindern, dass der Zug ihn überrollte.

74-Jähriger legte zwischen die Schienenstränge

Die Bahn kam erst 300 Meter hinter dem Mann zum Stehen. Der 74-Jährige habe sich nach dem Warnsignal des Zuges schnell längs auf den Rücken zwischen die Schienenstränge gelegt, erklärte ein Sprecher der Bundespolizei. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, wo keine Verletzungen festgestellt wurden. Wegen des Zwischenfalls sei der Fern- und S-Bahnverkehr auf der Strecke für etwa 40 Minuten gestört gewesen.

 

(dpa/mgä)