Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schornsteinfeger klaut Goldschmück

Trickbetrüger bestiehlt 86-Jährige

Hamburg, 03.02.2013
RHH - Expired Image

Die Polizei bittet um Mithilfe und sucht Zeugen, die den Trickbetrüger gesehen haben.

Der ungefähr 50-Jährige hat der Frau Goldschmuck in einem hohen Wert gestohlen. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Trickbetrüger.

Eigentlich bringen sie im Volksmund Glück: Einer 86-jährigen Rentnerin aus Wellingsbüttel hat ein angeblicher Schornsteinfeger gestern viel Ärger eingebracht.

Betrüger gibt sich als Schornsteinfeger aus

Der Täter hat Samstagnachmittag (02.02.) der Rentnerin Goldschmuck im Wert von 10.000 Euro geklaut. Die Hamburger Polizei fahndet jetzt nach dem Trickbetrüger. Laut Sandra Levgrün von der Polizei Hamburg ist die Schornsteinfeger-"Masche" neu, aber häufiger geben sich Trickbetrüger als Heizungsmonteure oder Wasserwerker aus. Die Polizei rät deshalb: Gewähren Sie nur Handwerkern Einlass, die sie selbst beauftragt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt wurden. Ist es auf die Schnelle nicht zu klären, informieren Sie die Polizei und sprechen das weitere Vorgehen ab.

Die Personenbeschreibung

Der vermutlich deutsche Mann ist circa 50 Jahre alt, etwa einen Meter 70 groß, korpulent und hat einen Haarkranz. Bekleidet war er mit einer dunklen Handwerkerkleidung ohne Aufschrift und einer grau-schwarzen Stoffmütze mit Schirm. Er war mit einem weinroten Kleinbus/Kastenwagen dort.

Die Polizei bittet um Mithilfe

Anwohner, die gestern Nachmittag in Hamburg-Wellingsbüttel verdächtige Personen bemerkt haben, mögen sich bitte unter der Telefonnummer 4286-56789 bei der Polizei melden.

(mho)