Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg-Harburg

5-Jährige entführt und missbraucht

Hamburg, 17.11.2013
5-Jährige missbraucht Hamburg Harburg

Die Polizei nahm den 63-jährigen Verdächtigen in seiner Wohnung fest.

Ein fünfjähriges Mädchen ist in Hamburg-Harburg sexuell missbraucht und schwer verletzt worden. Gegen den Verdächtigen ist Haftbefehl erlassen worden.

Mit einem kleinen Hund soll er eine 5-Jährige im Harburger Phoenix-Viertel in seine Wohnung gelockt und dort sexuell misshandelt haben - jetzt sitzt Bernd L. in Untersuchungshaft. Gegen ihn ist Haftbefehl erlassen worden. Dem 63-Jährigen werden schwerer sexueller Kindes-Missbrauch, Körperverletzung und Nötigung vorgeworfen.

Verdächtiger stalkte seine Frau

Der Mann ist der Polizei zwar bekannt, weil er seiner Ex-Frau nachgestellt hat, aber bislang nicht im Bereich der Kinderschändung auffällig geworden. Ob der Mann zum Zeitpunkt der Tat überhaupt zurechnugnsfähig war oder durch über den Tag verteilt getrunkenen Alkohol - so Zeugenaussagen - möglicherweise nur vermindert schuldfähig gewesen ist , ist nur eine der Fragen , die offen sind.
Auch bleibt abzuwarten, ob die im bislang ausgestellten Haftbefehl aufgezählten mutmaßlich begangenen Straftaten schon vollständig sind. Von Vergewaltigung ist da nämlich nicht die Rede.

Straßenmagazin-Verkäufer

Der 63-Jährige mutmaßliche Täter soll aus dem Trinkermilieu kommen und zuletzt als Straßenmagazin-Verkäufer gearbeitet haben. Zu dem Fall hat er sich bereits geäußert - wegen der laufenden Ermittlungen sagt die Staatsanwaltschaft dazu nichts.

(dpa/pne/kru)