Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Messerstecherei

25-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Hamburg, 16.11.2013
Polizei, Drogenerkennung, neue Geräte

Die Hamburger Polizei sucht nach Zeugen der Messerstecherei.

Bei einem Streit zwischen mehreren Männern ist ein 25-Jähriger in Hamburg-Marienthal lebensgefährlich verletzt worden. 

Der junge Mann habe einen Messerstich im Brustbereich erlitten, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Das Herz sei nur um wenige Millimeter verfehlt worden. Die Tat ereignete sich am frühen Samstagmorgen (16.11.) gegen 3:30 Uhr in der Hammer Straße.

Opfer nach Notoperation außer Lebensgefahr

Nach einer Notoperation sei das Opfer außer Lebensgefahr. Zum Täter und dem genauen Tathergang konnte die Sprecherin zunächst nichts sagen. Offensichtlich hätten sich bei dem Streit zwei Gruppen gegenübergestanden. Die Ermittlungen dauern an.

(dpa)