Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gute Nachricht

Blindenhündin Jolie ist wieder da

Hamburg, 24.01.2014
Blindenhund, Blindenhündin, Julie, Geklaut,

Blindenhündin Jolie wurde von der Polizei gesund gefunden.

Zweieinhalb Tage war die ganze Stadt auf der Suche nach Blindenhündin Jolie, jetzt wurde sie von der Polizei gefunden!

Zweieinhalb Tage war die ganze Stadt auf der Suche nach Blindenhündin Jolie, die dem 51-jährigen Stephan Möhrs während eines Spaziergangs in Hamburg-Horn geklaut wurde. Am Freitagmittag hat uns ein überglücklicher Stephan angerufen und erzählt, dass die Polizei seine Jolie wieder gefunden hat. Zahlreiche Hinweise führten die Beamten zu einem 58-Jährigen aus Hamburg-Billstedt. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurde Jolie dann gesund aufgefunden. Die Hintergründe zu dem Fall werden jetzt von der Polizei geklärt.

Anhören: So bedankt sich Stephan bei allen Helfern

Während Stephan mit seiner Hündin spazieren ging, ließ die Spannung an der Hundeleine plötzlich nach. Der 51-Jährige musste feststellen, dass sich die Hündin nicht mehr an der Leine befand und er hilflos auf dem Gehweg stand. Zum Glück kam ihm ein Mitarbeiter des Streudienstes zur Hilfe. Er verständigte die Polizei und brachte den hilflosen Mann nach Hause. Es wurde festgestellt, dass das Halsband nicht mehr an der Hundeleine eingehakt war. Damit ist es nicht möglich, dass die Hündin sich selbst aus dem Halsband herausgewunden haben könnte.

(ste)

comments powered by Disqus