Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hausbrand in Harburg

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Hamburg , 04.05.2014
Polizei

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses in der Bremer Straße konnten den Brand rechtzeitig löschen.

In der Nacht auf Samstag (3.05) ist in einem Mehrfamilienhaus in Harburg ein Feuer gelegt worden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

In dem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus in der Bremer Straße in Harburg ist die Treppe zwischen der ersten und zweiten Etage vermutlich mit Brandbeschleuniger in Brand gesetzt worden.

Anwohner können Feuer löschen

Bewohner des Hauses wurden durch den Brandgeruch auf das Feuer aufmerksam und verständigten Polizei und Feuerwehr. Den Bewohnern gelang es, das Feuer noch vor Eintreffen der Feuerwehr zu löschen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das gesamte Treppenhaus verqualmt. Einige Anwohner standen bereits auf der Straße. Nur dadurch, dass die Bewohner das Feuer frühzeitig entdeckt und gelöscht hatten, blieb der Brandschaden gering. Keiner der Anwohner wurde verletzt.

Hakenkreuz im Treppenhaus

Im Zuge der Ermittlungen am Brandort stellten die Kriminalbeamten im Treppenhaus ein ca. 80 cm x 80 cm großes aufgesprühtes Hakenkreuz fest. Anwohner gaben an, dass das Zeichen schon seit Monaten vorhanden ist.

Die Polizei stellte Brandschutt für weitere kriminaltechnische Untersuchungen sicher. Brandermittler haben die Ermittlungen übernommen.