Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Auf der Großen Freiheit

48-jähriger Brasilianer mit Messer schwer verletzt

Hamburg, 06.04.2015
Polizei, Polizist

Ein Brasilianer wurde auf der Großen Freiheit mit einem Messer schwer verletzt. 

Am Sonntagmorgen (5.04) ist auf der Großen Freiheit ein 48-jähriger Brasilianer mit einem Messer schwer verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 1:30 Uhr am Sonntagmorgen (5.04) war ein 48-jähriger Brasilianer mit mehreren Bekannten auf der Großen Freiheit unterwegs. Als sich die Gruppe mit einigen Türstehern vor einem Lokal unterhielt, kamen drei Männer auf sie zu. Einer der drei Männer stach mit einem Messer auf den 48-Jährigen ein und verletzte ihn dabei schwer.

Der Verletzte wurde von seinen Bekannten mit einem Taxi ins AK St. Georg gebracht, wo eine lebensgefährliche Lungenstichverletzung diagnostiziert wurde. Das Krankenhaus verständigte daraufhin die Polizei. Zum genauen Tathergang ist noch nichts bekannt, vom mutmaßlichen Täter ist aber eine Täterbeschreibung vorhanden. Er wird wie folgt beschrieben:

- 30 bis 40 Jahre alt

- südländisches Erscheinungsbild (vermutlich Südamerikaner)

- dunkle Haare, teils zum Zopf gebunden

- schlanke Figur

- dunkel gekleidet

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Nummer 040/ 42 86 56 789 zu melden.

(mgä)

comments powered by Disqus