Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mann reagiert nicht mehr

67-Jähriger stirbt bei Polizeieinsatz

Hamburg, 04.12.2015
Polizei

Bei einem Polizeieinsatz ist ein 67-Jähriger gestorben.

Dramatisches Ende in Hamburg-Osdorf: Bei einem Polizeieinsatz ist ein 67-Jähriger gestorben.

Die Beamten seien am Mittwochmorgen zur Wohnung des Mannes gerufen worden, weil er angeblich randaliert und Möbel aus dem Fenster geworfen hatte, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Als der 67-Jährige die Beamten erblickt habe, habe er versucht, die Wohnungstür wieder zu schließen. Die Polizisten hätten die Tür jedoch aufgedrückt.

Mann reagiert nicht mehr

Ein Beamter sei von dem Mann geschubst worden. Daraufhin brachten die Beamten den 67-Jährigen nach Polizeiangaben zu Boden und legten ihm unter heftiger Gegenwehr Fesseln an. Plötzlich habe er nicht mehr reagiert. Die Beamten hätten ihm die Fesseln abgelegt und mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen, teilte die Polizei mit. Er sei dennoch am Einsatzort gestorben.

Interne Ermittlungen laufen

Der Tote wurde zur Obduktion ins Institut für Rechtsmedizin gebracht. Die Staatsanwaltschaft habe Vorermittlungen zur Klärung des Falles eingeleitet, hieß es.

(dpa / ste)

comments powered by Disqus