Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Überwältigung in Wohnung

Chef der Rockergruppe Mongols festgenommen

Hamburg, 04.12.2015
Festnahme, Handschellen

Der Chef der Rockergruppe Mongols wurde festgenommen. 

Das Mobile Einsatzkommando der Polizei hat den 37-Jährigen Erkan U. in dessen Wohnung im Stadtteil Hoheluft-West überwältigen können. 

Einsatz gegen Rocker-Boss: Mit Unterstützung des Mobilen Einsatzkommandos hat die Polizei am Freitag die Wohnung eines Rocker-Chefs in Hamburg-Hoheluft durchsucht. In Medienberichten war von einer Erstürmung der Penthouse-Wohnung mit Blendgranaten die Rede.

Verstoß gegen Bewährungsauflagen

Die Beamten hätten eine scharfe Waffe gefunden, sagte ein Polizeisprecher. Der 37 Jahre alte Rocker-Boss sei verhaftet worden. Er soll gegen Bewährungsauflagen verstoßen haben. Weswegen er verurteilt worden war, konnten der Sprecher und die am Einsatz beteiligte Staatsanwaltschaft zunächst nicht sagen. Der Durchsuchungsbeschluss sei erlassen worden, weil ein Verdacht auf Verstoß gegen das Waffengesetz bestand. Gegen den 37-Jährigen lag ein sogenannter Sicherungshaftbefehl des
Amtsgerichts Hamburg vor. Ein solcher wird in der Regel erlassen, wenn ein Straftäter nach dem Widerruf einer Bewährung nicht freiwillig ins Gefängnis geht. In der Wohnung des Mannes fanden die Ermittler den Angaben zufolge außer der Pistole eine geringe Menge Rauschgift.

Explosion am Sportwagen

Ende Oktober hatte eine Explosion am Sportwagen des Rockers für Aufsehen gesorgt. Ein Sprengsatz war unter dem Lamborghini detoniert, als der Mann das Auto ausparken wollte. Er blieb unverletzt, aber der Wagen, umliegende Fensterscheiben und eine Stahltür wurden beschädigt. Eine Anwohnerin erlitt ein Knalltrauma. Das Fachkommissariat für Milieudelikte hatte die Ermittlungen übernommen. Laut «Hamburger Abendblatt» wurde der Lamborghini am Freitag in einer Tiefgarage eines Luxushotels sichergestellt.

comments powered by Disqus