Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg-Bergedorf

Raub auf Parfümerie - Polizei sucht Zeugen

Hamburg, 12.07.2015
Polizei, Polizist

Wer hat etwas beobachtet und kann der Polizei helfen?

Die Tat ereignete sich am Freitag (10.07) um 19:20 Uhr in einer Parfümerie in Hamburg-Bergedorf.

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der Freitagabend (10.07.) die Angestellte einer Parfümerie überfallen hat und dabei 1.100 Euro Bargeld erbeutete.

Die 31-jährige Angestellte wollte nach Ladenschluss die Parfümerie durch eine Nebentür verlassen. Beim Hinaustreten aus der Tür sprang ihr ein Mann entgegen und schlug der Angestellten unmittelbar ins Gesicht. Er bedrohte die Frau mit einer Schusswaffe und drängte sie zurück ins Geschäft. Dort musste die Geschädigte den Tresor öffnen und dem Täter das darin befindliche Geld übergeben. Er steckte das Geld (etwa 1.100 Euro) in eine Tasche. Die Frau musste sich anschließend auf den Boden legen und wurde aufgefordert, fünf Minuten in der Position zu verharren. Als die 31-Jährige kurz den Kopf hob, sprühte der Mann ihr Pfefferspray ins Gesicht. Der Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • 170-175 cm groß und normale Figur
  • bekleidet mit blauem Sweatshirt mit Kapuze und schwarzen Lederhandschuhen
  • sprach schlechtes Englisch -
  • trug eine Maske
  • führte eine olivfarbene Tasche oder Rucksack bei sich
  • war bewaffnet mit einer silberfarbenen Schusswaffe und Pfefferspray

Hinweise auf den Täter werden erbeten an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 . (pol)