Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zeugen gesucht

10-jähriger Schüler unsittlich berührt

Polizei

Der noch unbekannte Mann soll den Jungen unsittlich berührt haben. Die Polizei fahndet bereits nach ihm. 

Ein 10-jähriger Schüler soll am Freitag von einem noch unbekannten Mann unsittlich berührt worden sein. Der Mann ergriff danach die Flucht. 

Am Freitagvormittag (19.06.) wurde ein 10-jähriger Schüler von einem bisher unbekannten Mann angehalten und laut Polizei unsittlich berührt. Die Ermittlungen wurden vom örtlichen Landeskriminalamt 141 aufgenommen.
Auf dem Weg vom Sportunterricht zurück zum Schulgebäude benutzten der Junge und seine Mitschüler die Abkürzung über einen Spielplatz. Da der 10-Jährige seine Flasche verloren hatte, ging er weit hinter seinen Mitschülern, wodurch ein Mann ihn hinterrücks am Arm festgehalten habe. Als er sich daraufhin umdrehte, habe der Mann ihn unsittlich berührt. Der Junge rief um Hilfe, woraufhin der Mann sich entfernte und die anderen Jungen ebenfalls wegliefen.
Trotz sofortiger Fahndung durch Funkstreifenwagen, Funkräder , mehrere Fußstreifen und dem Polizeihubschrauber Libelle konnte der Unbekannte nicht ergriffen werden.

Täterbeschreibung:

- 40 bis 50 Jahre alt
- ca. 170 cm groß
- schlanke Statur
- braune Haare mit grauen Strähnen zum Zopf gebunden
- bekleidet mit dunkler langer Jacke oder Mantel

Angaben zu der beschriebenen Person nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

comments powered by Disqus