Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg-Eidelstedt

Versuchter Totschlag: Polizei fahndet nach diesem Mann

Hamburg, 02.11.2015
Polizei Fahndung Hamburg-Eidelstedt

Wer erkennt diesen Mann und kann der Polizei Hinweise liefern?

Die Tat ereignete sich am 18. Oktober um 20:25 Uhr im Hörgensweg in Hamburg-Eidelstedt.

Die Polizei Hamburg fahndet nach dem afghanischen Staatsangehörigen Mahabella Amir alias Mohebola Amiri. Er steht im Verdacht, einen 24-jährigen Iraner schwer verletzt zu haben. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Beschuldigte den  24-Jährigen mit einem Teleskopschlagstock angegriffen haben. Anschließend konnte der Afghane zunächst festgehalten werden, sich dann jedoch befreien. Er ist seitdem auf der Flucht.

Die Ermittlungen wurden von der Staatsschutzabteilung des  Landeskriminalamtes (LKA 7) übernommen. Sie beantragten bei der Staatsanwaltschaft Hamburg eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mahabella Amir. Er ist unter diesen Personalien 18 Jahre alt, unter seinen Aliaspersonalien soll er 22 Jahre alt sein.

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 .