Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Drei Frauen und ein Mann

Fahndung nach vier mutmaßlichen Einbrechern

Hamburg, 29.09.2015
Fahndung nach Einbrechern

Die Polizei fahndet mit Bildern nach den Einbrechern.

Die Polizei Hamburg fahndet mit Fotos von aufmerksamen Zeugen und aus Überwachungskameras nach vier mutmaßlichen Einbrechern.

Am 04.06.2015 gegen 12:35 Uhr sind drei unbekannte Frauen in eine Wohnung in Hamburg-Neugraben-Fischbek eingebrochen. Sie hatten das Türschloss manipuliert und wurden dann durch einen aufmerksamen Nachbarn gestört. Die Täterinnen konnten flüchten.

Weitere Einbrüche

Auch am 11.06.2015 verhinderte ein Zeuge, dass Einbrecher Wertgegenstände aus einem Haus stehlen konnten. Im Steffens Weg in Hamburg-Sinstorf hatten gegen 08:45 Uhr vier Täter versucht, in ein Haus einzudringen. Dabei hatten sie bereits ein Rollo gewaltsam hochgeschoben und das Fenster aufgehebelt. Ein Zeuge wurde auf die ausgelöste Alarmanlage aufmerksam und sprach die vier Einbrecher an, die daraufhin flüchteten.

Am 15.06.2015 gegen 16:00 Uhr manipulierten erneut vier Täter an einem Türschloss einer Wohnung im Stuvkamp in Hamburg-Barmbek-Süd. Auch in diesem Fall konnten Zeugen, die durch verdächtige Geräusche auf den versuchten Einbruch aufmerksam geworden waren, die Tatverdächtigen an der Vollendung hindern.

Zusammenhänge zwischen den Taten

Die Fahnder der SOKO "Castle" konnten im Rahmen ihrer Ermittlungen Zusammenhänge zwischen den drei Taten feststellen und Bilder der mutmaßlichen Einbrecher sichern. Sie fahnden jetzt öffentlich nach den drei Frauen und einem jungen Mann.

Hinweise zu den gesuchten Personen bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

(Polizei Hamburg)

comments powered by Disqus