Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mord an Nelson-Mandela-Schule

Prozessbeginn gegen mutmaßlichen Täter

Hamburg, 29.09.2015
Nelson-Mandela-Schule, Mord an Mitschüler, Tatort

Im April soll der heute 18-Jährige einen Mitschüler an der Nelson-Mandela-Schule erstochen haben.

Am Dienstagmorgen beginnt der Prozess gegen einen 18-Jährigen, der im April einen 17-jährigen Mitschüler an Nelson-Mandela-Schule erstochen haben soll.

Vor dem Landgericht Hamburg beginnt am Dienstagmorgen um 9:30 Uhr ein Mordprozess gegen einen 18-Jährigen. Der Angeklagte soll im vergangenen April einen 17 Jahre alten Mitschüler in der Nelson-Mandela-Schule im Stadtteil Wilhelmsburg erstochen haben. Das Opfer erlag noch im Klassenraum seinen Verletzungen.

Beide Jugendliche waren als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Hamburg gemeldet und hatten einen internationalen Deutsch-Vorbereitungskurs besucht.

14 Stichverletzungen

Die Tat hatte für Entsetzen in Hamburg gesorgt. Auch Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hatte sich betroffen gezeigt. Der Angeklagte stach nach Angaben der Staatsanwaltschaft mit einer 19 Zentimeter langen Klinge auf den Rücken und dann auf das Gesicht des Mitschülers ein. Als der Angegriffene zu Boden ging, habe er ihn weiter attackiert. Der 17-Jährige habe insgesamt 14 Stichverletzungen erlitten. Weil der Angeklagte zum Tatzeitpunkt noch minderjährig war, findet der Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Lest auch: Tödliche Messerstecherei: 17-Jähriger in Wilhelmsburger Schule erstochen

In einer Schule in Wilhelmsburg ist ein 17-jähriger Afghane von einem gleichaltrigen afghanischen Schüler tö ...

(dpa / ste)