Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg-Barmbek

Zeugenaufruf nach Überfall auf Matratzengeschäft

Hamburg, 28.02.2016
Polizei, Polizist

Wenn Ihr etwas gesehen habt oder Angaben zur Tat oder den Tätern machen könnt, dann meldet Euch bei der Polizei.

Nach einem Raubüberfall auf ein Matratzengeschäft in Barmbek sucht die Hamburger Polizei nun nach den Tätern. Wer hat etwas gesehen?

Am 26. Februar um 18.45 Uhr haben zwei junge Männer ein Matratzengeschäft in Barmbek überfallen. Die beiden Täter betraten das Geschäft und forderten die 35-jährige Verkäuferin in gut verständlichem Deutsch auf, ihnen Bargeld herauszugeben. Einer der Täter packte die Frau währenddessen am Hals. Nachdem sie einen mittleren Geldbetrag aus einem Safe erbeuteten, schlossen sie die Angestellte in einem Kellerraum ein. Nachdem die die beiden Männer verschwunden waren, konnte sich die Frau eigenständig befreien und die Polizei verständigen. Die Täter konnten bisher nicht ermittelt werden, weshalb die Hamburger Polizei nun einen Zeugenaufruf gestartet hat.

Wer kennt diese beiden Männer?

Beide Männer seien zwischen 20 und 25 Jahre alt und hätten ein schwarzafrikanisches Aussehen. Einer der beiden habe eine schlanke Figur, sei 1,90m groß und soll einen dunklen Kapuzenpullover getragen haben. Der andere Täter habe dagegen eine eher korpulente Figur, sei aber ebenfalls dunkel gekleidet gewesen sein.

Wenn Ihr etwas gesehen habt oder Angaben zu der Tat oder den Täter machen könnt, dann meldet Euch bei der Polizei unter der Rufnummer 040 4286 56789 .

(ots/jmü)

comments powered by Disqus