Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

S-Bahnhof Bahrenfeld

Verdacht wegen Vergewaltigung aufgelöst

Festnahme, Vergewaltiger

Der Mann wurde am Samstag (05.03.) vorsorglich von der Polizei festgenommen.

Ein Polizeieinsatz in der Nähe des S-Bahnhofes Bahrenfeld gestern Mittag hat für Verwirrung gesorgt. Jetzt konnte der Tatbestand aufgeklärt werden.

Ein Polizeieinsatz in der Nähe des S-Bahnhofes Bahrenfeld gestern Mittag hat für Verwirrung gesorgt: Zunächst hat es den Verdacht einer Vergewaltigung einer Frau gegeben, ein Mann ist von der Polizei mitgenommen worden.

Was ist tatsächlich passiert?

Laut Polizei haben der Mann und das vermeintliche Opfer zusammen gefeiert, Alkohol getrunken und Drogen genommen. Plötzlich hat sich offenbar die Frau belästigt gefühlt und die Polizei alarmiert. Bei den Vernehmungen und den Ermittlungen ist jedoch herausgekommen, dass es keine Vergewaltigung gegeben hat und damit auch keinen Verdacht gegen den Mann gibt.

(dw/kru)