Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach 20 Jahren: Verschwundener Student

Fall Andreas Dünkler wird wieder aufgerollt

Hamburg, 05.12.2017
Andeas Dünkler

So sah Andreas Dünkler zur Zeit seines Verschwindens aus.

Die Ermittlungseinheit "Cold Cases" nimmt den Fall des vor 20 Jahren verschwundenen Andreas Dünkler wieder auf. Es gibt Hinweise auf eine Tötung.

Mehr als 20 Jahre nach dem spurlosen Verschwinden des Jurastudenten Andreas Dünkler in Hamburg möchte die Polizei das Schicksal des damals 29-Jährigen mit Hilfe von Zeugen aufklären.

Dünkler sei vermutlich getötet worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Er sei zuletzt am 18. Februar 1997 in der U-Bahnlinie U1 in Richtung Norderstedt gesehen worden. Der Student hatte zusammen mit zwei Freunden ein Fußballspiel im Millertorstadion sehen wollen. Das Spiel sei aber kurzfristig wegen Sturmschäden abgesagt worden. Nach einem Bier in einem Pub wollte der Student am Abend vom Hauptbahnhof aus nach Hause fahren.

Ein Zeuge, der von der Ermittlungseinheit "Cold Cases" neu vernommen wurde, gab an, er habe einen Mann mit großer Ähnlichkeit zu dem Vermissten gegen 23 Uhr in der U-Bahn gesehen. Er habe schlapp, abwesend und verletzt gewirkt und sei von zwei Begleitern gestützt worden. Diese hätten ihn an der Station Kellinghusenstraße aus dem Zug geschleift. Auf der Sitzbank sei ein Fleck zurückgeblieben, vermutlich Blut. Die Begleiter seien beide etwa 1,80 Meter groß gewesen und hätten sich in einer fremden Sprache unterhalten.

Die Ermittler bitten um Hinweise zu den Männern in der U-Bahn und zu Andreas Dünkler.

So werden der Verletzte und die stützenden personen beschrieben:

 

Der Verletzte:

- männlich
- kräftig
- ca. 30 Jahre
- ca. 1,80 m
- Schirmmütze mit Schirm nach hinten
- khakifarbener Militärparka

Die beiden stützenden Begleiter wurden durch den Zeugen wie folgt beschrieben:

Person 1:

- männlich
- schlank/eher dünn
- ca. 1,80 m- dunkelblonde Haare (vorne kurz geschnitten, hinten zurückgekämmt)
- verwaschene Jeans mit ausgefransten Löchern
- dünne, blousonartige Jacke

Person 2:

- männlich
- schlank/sehr durchtrainiert
- 1,75 bis 1,80 m
- dunkelbraune Haare (glatt nach hinten zu einem ca. 5 cm langen Pferdeschwanz gebunden)
- bekleidet mit Trainingshose und einem Blouson mit Aufschrift