Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Altona-Nord

LKW-Fahrer nach Unfall weiter flüchtig

Hamburg, 03.02.2017
Rettungswagen, Krankenwagen, Unfall

Bei dem Unfall in Hamburg-Altona wurde ein Junge verletzt.

Die Hamburger Polizei sucht einen LKW-Fahrer, der am Donnerstagmorgen (02.02.) in Altona einen 13-jährigen Jungen angefahren hat.

Bei einem Verkehrsunfall mit einem LKW wurde am Donnerstagmorgen (02.02.) ein 13-jähriger Junge auf seinem Schulweg verletzt. Der LKW-Fahrer ist flüchtig. Der Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nach bisherigen Kenntnissen der Polizei überquerte der 13-Jährige mit weiteren Mitschülern als Fußgänger die Kreuzung Waidmannstraße Ecke Kieler Straße bei Grünlicht. Zu diesem Zeitpunkt lenkte der bislang noch unbekannte Fahrer eines LKW ebenfalls aus der Waidmannstraße kommend in die Kieler Straße und übersah offensichtlich die Schülergruppe.

Dabei kollidierte der LKW mit dem 13-Jährigen. Der Fahrer des LKW stoppte daraufhin sein Fahrzeug und gab den Schülern durch Gesten zu verstehen, dass sie weitergehen sollten. Anschließend fuhr der LKW in Richtung Stresemannstraße davon. Der 13-Jährige setzte zunächst seinen Weg fort, klagte allerdings später in der Schule über Schmerzen im Oberkörper und in den Beinen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er zur Beobachtung zunächst eine Nacht verbleibt. Es besteht keine Lebensgefahr.

Der unbekannte LKW-Fahrer wird wie folgt beschrieben:

- männlich - 35-45 Jahre - lange, lockige, dunkle Haare - grau melierter Bart
Zu dem LKW liegt derzeit keine Beschreibung vor.

Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrer geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der  Rufnummer 040/4286-56789 zu melden. (pol)

comments powered by Disqus