Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Öffentlichkeitsfahndung

Polizei-Meldung: 10-jährige Sophie aus Poppenbüttel vermisst

Hamburg-Poppenbüttel, 19.06.2017
Sophie Sherpa, vermisst

Die 10-jährige Sophie Sherpa wird bereits seit Sonntagmittag vermisst.

Die Polizei Hamburg fahndet nach der 10-jährigen Sophie Sherpa. Sie wird seit Sonntag (18.06.) vermisst.

Mit dem oben gezeigtem Foto sucht die Polizei derzeit nach der vermissten 10-jährigen Sophie Sherpa. Zuletzt gesehen wurde sie am 18.06. beim Verlassen ihres Elternhauses. Gemeinsam mit ihrem schwarzen Pudel wollte sie einen Spaziergang machen.

Seit Sonntag vermisst

Videoaufnahmen des S-Bahnhofs Poppenbüttel zeigen das Mädchen mit ihrem Hund um 13:08 Uhr, als sie in die Bahn in Richtung Innenstadt stiegen. Seitdem wurde sie nicht mehr gesehen und auch alle bisher getroffenen Maßnahmen für das Auffinden von Sophie führten nicht dazu, ihren Aufenthaltsort ausfindig zu machen.

Sophie wird folgendermaßen beschrieben:

  • scheinbares Alter 14 Jahre
  • 160cm groß
  • schlanke Figur
  • mehr als schulterlange dunkle Haare
  • schwarze Sporthose mit weißen Streifen
  • pinkfarbene Nike-Turnschuhe
  • schwarze Lederjacke
  • führt einen schwarzen Pudel mit roter Leine mit sich

Alle Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten sind bitte unter der Rufnummer 040 4286 56789 oder an jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(tsa)