Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bundesweite Aktion

24-Stunden-Blitzmarathon in Hamburg

Hamburg , 03.10.2013
Tempokontrolle

Vom 10. bis zum 11. Oktober wird in Hamburg 24 Stunden lang geblitzt.

Die Polizei Hamburg beteiligt sich am ersten bundesweiten 24-Stunden-Blitzmarathon vom 10. Oktober 2013, 6 Uhr bis 11. Oktober 2013, 6 Uhr.

Und das bedeutet für alle Autofahrer: 24 Stunden lange wird es durchgängig Geschwindigkeitsüberwachungen im gesamten Stadtgebiet geben.

Über 65.000 Verkehrsunfälle in Hamburg

Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei in Hamburg 65.727 Verkehrsunfälle. Bei 7.900 davon wurden Menschen verletzt - leicht, schwer oder sogar tödlich. Bei jedem 7. Unfall, bei dem ein Mensch verletzt wurde, war eine zu hohe Geschwindigkeit die Ursache. Damit ist zu schnelles Fahren eine der Hauptunfallursachen.

In welcher Straße soll geblitzt werden?

Aus diesem Grund will die Polizei Autofahrer dafür sensibilisieren, dass zu schnelles Fahren nicht akzeptabel ist. Und Sie können helfen: Alle Hamburger sind aufgerufen, sich aktiv in diese Aktion einzubringen, indem sie der Polizei Hamburg im Vorfeld Straßen nennen, in denen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden sollen.

So machen Sie mit

Dafür wird am Freitag, dem 4. Oktober 2013, von 08:00 bis 18:00 Uhr,  ein Bürgertelefon eingerichtet. Die Nummer lautet: 040 42886-550 . Darüber hinaus wird es in der Zeit vom 04.10.2013, 07:00 Uhr bis 05.10.2013, 20:00 Uhr  möglich sein, der Polizei Hamburg über ein Kontaktformular, das zu dem Zeitpunkt freigeschaltet wird, die Straßen zu benennen.

 

 

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus