Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburger Hauptbahnhof

Arbeitszug fährt in stehenden ICE

Hamburg, 25.04.2014
Arbeitszug fährt ICE an

Ein Arbeitszug fuhr im Hamburger Hauptbahnhof in einen stehenden, leeren ICE und beschädigte ihn.

Bei einem Unfall im Hamburger Hauptbahnhof wurde ein ICE, der nach München fahren sollte, schwer beschädigt. Die Fahrt fiel aus.

Im Hamburger Hauptbahnhof hat ein Arbeitszug am Freitag (25.04) einen stehenden ICE gerammt. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte, wurde der letzte Waggon des leeren Hochgeschwindigkeitszugs auf einer Länge von mehr als fünf Metern beschädigt. Ein Anhänger des Arbeitszuges entgleiste dabei komplett, am ICE wurde eine Außenklappe abgerissen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Der ICE sollte wenig später für eine Fahrt nach München zum Bahnhof Hamburg-Altona fahren. Wegen des Unfalls fiel die Fahrt jedoch aus, erst in Hannover setzte die Deutsche Bahn einen Ersatzzug ein. Die Unfallursache war zunächst unklar, die Ermittlungen der Bundespolizei dauerten noch an. (dpa)