Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hochbahn

U5: Neue U-Bahnlinie für Hamburg

Hamburg, 08.04.2014
U5, Neue U-Bahn, U-Bahn Bramfeld, Bild 1

Hamburg bekommt mit der U5 eine neue U-Bahnlinie

Hamburg bekommt eine neue U-Bahnlinie. Am Mittwoch (09.04) werden im Hamburger Rathaus weitere Details zur U5 vorgestellt.

Die U4 ist noch im Bau und wird gerade bis zu den Elbbrücken verlängert, da kündigt sich in Hamburg bereits das nächste Großprojekt der Hochbahn an. Nach Informationen von Radio Hamburg und Oldie95 werden am Mittwoch (09.04) die konkreten Planungen für Hamburgs neue U-Bahnlinie U5 im Hamburger Rathaus von Verkehrssenator Frank Horch und Hochbahn-Chef Günter Elste präsentiert.

Streckenverlauf

Die neue Linie soll Bramfeld und Steilshoop mit der Innenstadt verbinden und dann weiter bis Lurup/ Osdorf führen. Außerdem soll es eine Station direkt beim Volksparkstadion geben. Wo genau die bis zu 30 Kilometer lange Trasse verlaufen wird, wollen Frank Horch und Günter Elste bei der Präsentation im Rathaus bekanntgeben.

Hohe Kosten

Klar ist bisher vor allem nur eines: Die Kosten für das Megaprojekt werden enorm. Experten rechnen mit bis zu 100 Millionen Euro pro Kilometer. Ein Teil der rund 3 Milliarden Euro übernimmt aber möglicherweise der Bund.

Nahverkehr auf Weltniveau

Neben dem Bau der Hafencity-Linie U4 und mit der jetzt geplanten Ost-West-Trasse U5 bekommt Hamburg ein Nahverkehrsprofil auf Weltniveau. Mit dem Ausbau des U-Bahn-Netzes strebt Hamburg dem Vorbild großer Metropolen wie Paris und London entgegen, die im dichten Stadtverkehr schon lange auf die unterirdische Beförderung setzen.

Aus für die Stadtbahn

Mit der langfristigen Planung schafft der Senat auch Fakten. Die bei den Bürgern und Anwohnern unbeliebte Stadtbahn-Pläne der schwarz-grünen Vorgänger-Regierung dürften damit wohl endgültig vom Tisch sein.

(fr/san)

comments powered by Disqus