Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bauarbeiten

Strecke zwischen Blankenese und Wedel

Hamburg, 05.08.2014
Bahn, Schienen, Bauarbeiten

Aufgrund von Bauarbeiten kommt es zu Einschränkungen im S-Bahnverkehr. Zwischen Blankenese werden Busse statt Bahnen fahren. 

Von Mittwoch, 6. August bis Dienstag, 12. August finden zwischen den S-Bahnstationen Blankenese und Wedel umfangreiche Gleisbauarbeiten statt. Auf rund drei Kilometern werden die Gleise erneuert. Gleichzeitig werden entlang der Strecke Instandhaltungsarbeiten an den Gleisanlagen ausgeführt. In diese Baumaßnahme werden rund zwei Millionen Euro investiert.

Fahrtzeiten verlängern sich

Aufgrund der Bauarbeiten fallen die S-Bahnen der Linie S 1 zwischen Blankenese und Wedel aus und werden durch Busse ersetzt. Die Fahrzeiten verlängern sich daher teilweise um bis zu 20 Minuten. Die S-Bahnen der Linie S 11 fahren werktags während der Bauarbeiten nur zwischen Othmarschen und Ohlsdorf/Poppenbüttel.

Barrierefreie Wege

Während der Bauarbeiten fährt in Blankenese nur jeder zweite Zug den Bahnsteig mit Aufzug an. Fahrgäste die auf einen barrierefreien Zu- bzw. Abgang angewiesen sind, nutzen bitte die S-Bahnen die auf Minute 5, 25 und 45 in Blankenese ankommen. Stadteinwärts fahren diese ab Blankenese auf Minute 17, 37 und 57. Die Arbeiten wurden in die Sommerferien gelegt, um die Auswirkungen speziell für die Pendler so gering wie möglich zu halten.

(ama)

comments powered by Disqus