Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

A7 Richtung Süden

Sperrung zwischen Elbtunnel und Moorburg

Hamburg, 20.03.2014
Elbtunnel, Google Maps

Nach einem Unfall wurde die A7 in Richtung Süden gesperrt.

Nach einem LKW-Unfall sind der Elbtunnel Richtung Süden und die A7 bis zur Anschlussstelle Moorburg gesperrt.

Auf der A7 Höhe der Anschlusstelle Waltershof sind drei LKW ineinander gekracht. Ein Lastwagenfahrer ist dabei tödlich verletzt worden. Derzeit ist die Feuerwehr mit rund 35 Rettungskräften vor Ort.

Elbtunnel und A7 Richtung Süden voll gesperrt

Der Elbtunnel in Richtung Süden wurde gesperrt. Die A7 ist bis zur Anschlussstelle Moorburg gesperrt. Es staut sich mittlerweile auf mindestens sechs Kilometern. Die Verkehrsleitzentrale empfiehlt, das Gebiet möglichst weiträumig zu umfahren.

Bereits am Donnerstagmorgen (20.03.) sind bei einem Unfall auf der A255 mit einem Lastwagen und einem Reisebus. Neun Menschen wurden dabei verletzt, zwei davon schwer.

Lest auch: Fahrbahnerneuerung März-Juli: Staugefahr wegen Bauarbeiten am Elbtunnel

Die Hansestadt muss ihre Straßen und Autobahnen instand halten. 2014 werden Fahrbahnschäden im und am Elbtun ...

(mgä)

comments powered by Disqus