Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Stau auf der A7

Schwerer Motorradunfall legt Verkehr lahm

Hamburg, 21.05.2014
Unfall A7 Motorradfahrer Schwer verletzt

Auf der A7 staute es sich auf Grund des Unfall auf 15 Kilometern Länge.

Ein schwerer Motorradunfall hat am frühen Mittag den Verkehr auf der A7 vollständig lahmgelegt.

Auf der Autobahn A7 in Richtung Norden hat sich am Vormittag ein schwerer Unfall ereignet. Direkt auf Höhe der Ausfahrt Schnelsen stürzte ein Rollerfahrer aus dem Kreis Segeberg und lag mitten auf der Fahrbahn.

Mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus

Die Feuerwehr brachte den Mann mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme durch die Polizei war die A7 in Richtung Norden teilweise komplett gesperrt. Die Folge waren 15 Kilometer Stau bis zum Elbtunnel.

Die Unfallursache ist bisher ungeklärt - Die Polizei ermittelt.

(pne)

comments powered by Disqus