Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ab Oktober

Großer Radwege-Check in Hamburg

Hamburg, 13.09.2014
Radwege, Alster

Hamburgs Fahrradwege werden ab Oktober unter die Lupe genommen.

Viele Radwege in Hamburg sind sanierungsbedürftig. Daher gibt's ab Oktober den Fahrradweg-Check in der Stadt.

Hamburg wird ab Oktober einen großen Radwege-Check unterzogen. Das ist nach Informationen der Zeitung "Die Welt" das Ergebnis der zweiten großen Radwerkstatt, zu der sich Bürgermeister Scholz, die Bezirksamtsleiter und Staatsräte sowie führende Behördenmitarbeiter getroffen habe.

Mehr Sicherheit auf Hamburgs Radwegen

Durchgeführt wird der Check von einem extra einbestellten Experten. Schon jetzt ist klar: Künftig werden sich Autofahrer öfter mit den Radfahrern die Straße teilen müssen. Ungefähr ein Drittel der Radwege auf den Bürgersteigen soll entfernt werden. Dafür sollen Radfahrstreifen auf der Straße oder aber neue, breite und klar geführte Radwege angelegt werden.
Weil Hamburgs Radwege überwiegend nicht mehr den erforderlichen Standard erfüllt, haben die Behörden vielerorts schon das Radfahren auf der Straße erlaubt und die Benutzungspflicht der Radwege aufgehoben.

(dr/tr/aba)

comments powered by Disqus