Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Martin-Luther-King-Platz und Rutschbahn

Fahrbahnerneuerung der Grindelallee

Hamburg, 23.09.2014
Ampel, Verkehr

Die Bauarbeiten an der Grindelallee erfordern rücksichtsvolles Fahren und Geduld.

Von Montag (29.09.) bis zum 11.10. wird die Fahrbahnoberfläche der Grindelallee abgefräst und neu asphaltiert. Die Zufahrt in den Martin-Luther-King-Platz wird gesperrt.

Aufgrund des schlechten Zustands der Fahrbahnoberfläche stellt der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer die Deckschicht auf der Grindelallee auf einer Gesamtfläche von ca. 5.000 m² neu her. Die Fahrbahnoberfläche wird abgefräst und neu asphaltiert. Die Arbeiten in der Grindelallee werden am Montag (29.09) beginnen und bis zum 11.10 dauern. 

Weitere Sperrungen

Während der Bauarbeiten steht für den Kraftfahrzeugverkehr in der Grindelallee jeweils ein Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung. Die Einmündung Grindelallee/ Sedanstraße ist für Kraftfahrzeuge gesperrt. Die Zufahrt in den Martin-Luther-King-Platz wird zeitweise nicht möglich sein, aber der Geh- und Radverkehr wird über die gesamte Bauzeit sicher an den Baufeldern vorbeigeführt.

Buslinien auch betroffen

Während der Herstellung der neuen Fahrbahndeckschicht im Bereich des Knotenpunktes Grindelallee/ Beim Schlump (Einmündung Süd) wird es in der Zeit vom 06. bis 10.10 zur Sperrung der Einmündung "Beim Schlump" kommen. Außerdem wird die Bushaltestelle „Bezirksamt Eimsbüttel“ in Richtung stadteinwärts vom 03. bis zum 06.10. an den Fahrbahnrand der Grindelallee südlich der Einmündung "Beim Schlump" verlegt. In dieser Zeit sind die Ampeln an der Kreuzung Grindelallee/ Rutschbahn/ Beim Schlump ausgeschaltet.

(mej)

comments powered by Disqus