Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gärtnerstraße

Trinkwasserleitung wird bis Dezember erneuert

Hamburg, 30.08.2015
Eimsbüttel, Wasserrohrbruch, Gärtnerstraße

Damit in Zukunft nicht noch einmal ein so schlimmer Wasserrohrbruch entsteht, wird die Trinkwasserleitung der Gärtnerstraße erneuert. 

Bewohner und Befahrer der Gärtnerstraße müssen sich auf Beeinträchtigungen einstellen, denn die Trinkwasserleitung soll erneuert werden. 

Hamburg Autofahrer müssen sich auf die nächste Sperrung gefasst machen. Ab Montag, dem 31. August, erneuert Hamburg Wasser eine wichtige Trinkwasserleitung zwischen der Goebenstraße und der Hoheluftchaussee. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis Ende Dezember andauern. Während der Bauzeit kann es rund um die Gärtnerstraße zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Im Zuge der Planungen des Landesbetrieb Straßen, Brücke und Gewässer erneuert Hamburg Wasser die Leitungen. Parallel werden von des Landesbetrieb auch Fahrbahnerneuerungen durchgeführt. 

Künftigen Rohrbrüchen entgegenwirken

Die doppelspurige Gärtnerstraße wird während der Bauarbeiten in jede Richtung nur einspurig befahrbar sein. Außerdem ist zeitweise die Linksabbiegerspur zeitweise gesperrt. Betroffen sind zunächst Linksabbieger, die von der Gärtnerstraße in die Quickbornstraße oder entgegengesetzt in die Mansteinstraße fahren wollen. In einer späteren Bauphase fällt die Linksabbiegermöglichkeit von der Hoheluftchuassee in die Gärtnerstraße weg. 

Die Trinkwasserleitung in der Gärtnerstraße gilt als eine der Hauptschlagadern der Trinkwasserversorgung in Eimsbüttel. Vor gut einem Jahr kam es zu einem großen Leitungsbruch, wodurch die Wassermengen den Asphalt auf der Kreuzung Mansteinstraße/Quickbornstraße unterspült wurde. Leitung sowie die Straße sind seitdem wieder hergestellt. Die neuen Baumaßnahmen sollen zukünfitgen Rohrbrüchen entgegenwirken. Die betreffende Trinkwasser-Transportleitung liegt zwischen hausnummer 117 und Hoheluftchausse und hat eine Länge von 750 Metern. 

(pgo)

comments powered by Disqus