Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ausbau läuft nach Plan

Diese Sperrungen der A7 sind für 2016 geplant

Hamburg, 14.12.2015
Stau, A7, Bauarbeiten, 2016

Auch im neuen Jahr müsst Ihr Euch aufgrund des Ausbaus der A7 auf einige Sperrungen einstellen.

Der erste Bauabschnitt der A7 soll Ende nächsten Jahres vollendet sein. Das bedeutet, dass es auch 2016 wieder einige Sperrungen geben wird.

Die Arbeiten an der größten Autobahn-Baustelle Deutschlands laufen nach Plan! Senator Frank Horch und Minister Reinhard Meyer ziehen für den seit etwas mehr als einem Jahr laufenden Ausbau der A7 eine positive Bilanz. "Es freut mich sehr, dass die Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein bei diesem Projekt bisher sehr gut läuft2, so Horch. Erste erreichte Meilensteine waren in diesem Jahr der Abbruch der Brücken Frohmestraße und Heidlohstraße in Hamburg-Schnelsen sowie der Bau der Autobahnmeisterei von VSN in Nützen nördlich von Kaltenkirchen. Auch der Neubau der Langenfelder Brücke komme laut Angaben von Horch gut voran.

Dank an alle Autofahrer

Verkehrsminister Meyer dankte vor allem den Autofahrerinnen und Autofahrern sowie der Logistikwirtschaft für die Geduld während der letzten Monate: "Auch wenn die Bauarbeiten bislang gut vorankommen, so ist ein solches Projekt für alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner natürlich mit erheblichen Beeinträchtigungen verbunden." Auch im nächsten Jahr soll es allerdings wieder zahlreiche Sperrungen geben. Schlechte Nachrichten für alle Autofahrer!

Diese Sperrungen der A7 sind für 2016 geplant

Im Jahr 2016 werden im Zusammenhang mit den Arbeiten an Brückenbauwerken einzelne Sperrungen von Teilabschnitten, jeweils nachts oder am Wochenende, erforderlich. Über die Termine und verkehrlichen Beeinträchtigung soll aber rechtzeitig informiert werden. Diese Sperrungen der A7 sind für 2016 geplant!

  • Zwischen Januar und März ist eine einmalige Sperrung für zwölf Stunden zwischen den Anschlussstellen HH-Schnelsen-Nord und Kaltenkirchen wegen des Ausbaus der Traggerüste an den Brücken Am Hagen/Spann, Kadener Weg und Wirtschaftsweg Schirnau geplant.

  • Ebenso wie eine einmalige Sperrung für zwölf Stunden zwischen den Anschlussstellen Neumünster-Nord und Neumünster-Mitte wegen des Ausbaus eines Traggerüst an der Brücke Prehnsfelder Weg.

  • Zwischen April und Juni sind zweimalige Sperrungen für jeweils zwölf Stunden zwischen den Anschlussstellen Quickborn und HH-Schnelsen-Nord wegen des Abbruchs und Einbaus eines Traggerüsts an der Brücke Norderstedter Straße geplant.

  • Genauso wie wechselseitige Sperrungen für jeweils acht Stunden zwischen den Anschlussstellen HH-Stellingen und dem Dreieck HH-Nordwest wegen des Einbaus von Brückenfertigteilen an der Brücke „Niendorfer Gehege“.

  • Im Zeitraum von Juli bis September ist eine einmalige Sperrung für zwölf Stunden zwischen der Anschlusstelle Quickborn und HH-Schnelsen Nord wegen des Ausbaus des Traggerüsts an der Brücke Norderstedter Straße geplant.

  • Ebenso wie eine einmalige Sperrung für 55 Stunden zwischen den Anschlussstellen HH-Stellingen und dem Dreieck HH-Nordwest wegen Abbruchs der Bestandsbrücke „Niendorfer Gehege“.

(jmü)

comments powered by Disqus