Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Vollsperrung auf A7

Mercedes rast unter Tanklastzug

Hamburg, 19.02.2015
A7, Marmstorf, Fleestedt, Unfall, Tanklastzug, Vollsperrung

Ein Mercedes ist auf der A7 unter einen Tanklastzug geraten.

Auf der A7 ist zwischen den Anschlusstellen Marmstorf und Fleestedt ein Auto unter einen Tanklastzug gerast. Die A7 Richtung Norden wurde voll gesperrt.

Bei einem Unfall mit einem Tanklastzug auf der A7 im Süden Hamburgs ist am Donnerstag (19.02) ein Autofahrer schwer verletzt worden. 

Er sei mit seinem Wagen zwischen den Anschlussstellen Fleestedt und Marmstorf unter den leeren Tankauflieger geraten, teilte die Feuerwehr mit. Die Einsatzkräfte mussten den Auflieger mit hydraulischem Gerät anheben und das Dach des Autos abschneiden, um den eingeklemmten Fahrer zu retten. Der Verletzte wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Die Autobahn in Richtung Norden war nach Angaben der Verkehrsleitzentrale für rund zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde ab Fleestedt umgeleitet.

(mgä)