Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Staus zum Ferienstart

Hier wird es am Wochenende eng

Hamburg, 17.07.2015
Hamburg Stau

Zum Ferienbeginn wird es eng auf den Straßen um Hamburg und im Rest der Republik.

Mit dem Ferienbeginn im Norden und Osten erwartet der ADAC für das Wochenende vom 17. bis 19. Juli Mega-Staus auf vielen Autobahnen in Deutschland. 

Für viele Hamburger beginnt mit dem Start der Sommerferien die schönste Zeit des Jahres. Da allerdings nicht nur in der Hansestadt die Urlaubssaison beginnt, sondern auch in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein wird es eng auf den Autobahnen. Staus und lange Wartezeiten sind quasi vorprogrammiert. Die Verkehrsspitzenzeiten erwartet der ADAC am Freitag (17.07) von 14 bis 19:00 Uhr, am Samstag (18.07) von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag (19.07) von 14 bis 20:00 Uhr. Wer nicht unbedingt auf die Autobahnen muss, sollte Deutschlands Fernstraßen in diesen Zeiten also besser meiden.

Lest auch: Flugzeug, Auto, Bahn: So kommt Ihr ganz entspannt in den Urlaub

Endlich Ferien und ab in den Süden, Norden, Osten oder Westen. Damit die Anreise aber nicht zur Stressfalle wird, ...

Reisewelle rollt bereits

Bereits seit vergangener Wocher urlauben Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Vor allem auf den Hauptreiserouten Richtung Süden dürfte es eng werden, sagte ADAC-Sprecherin Katharina Luca am Mittwoch (15.07), da auch sus den Niederlanden rollt die zweite Reiseweille Richtung Süden an. Da es am Wochenende besonders im Südwesten mit bis zu 35 Grad wieder sehr heiß werden wird, drohen auf einigen Straßen zusätzlich Hitzeschäden, die für Sperrungen sorgen können. Im Süden heißt es daher erstmal: langsamer fahren. Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat am Mittwoch angekündigt, von Donnerstag an auf insgesamt 13 Abschnitten der Autobahnen 5, 6 und 656 die erlaubte Geschwindigkeit auf 80 Stundenkilometer zu begrenzen.

Alle Staustrecken im Überblick

Großraum Hamburg

  • Alle Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
  • A1, A7, A23 im  Großraum Hamburg
  • A1 zwischen Hamburg und Puttgarden
  • A7 Hamburg - Flensburg und in der Gegenrichtung

Süd- und Mitteldeutschland

  • A1 Köln - Dortmund - Bremen
  • A2 Oberhausen - Dortmund - Hannover - Berlin
  • A3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau
  • A4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
  • A5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A7 Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A9 Berlin - Nürnberg - München
  • A10 Berliner Ring
  • A19 Dreieck Wittstock/Dosse
  • A24 Berlin - Dreieck Wittstock/Dosse
  • A61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A96 München - Lindau
  • A99 Umfahrung München

Alle Baustellen im Überblick

Großraum Hamburg

  • A7 zwischen Hamburg und Flensburg
  • A24 zwischen Hamburg und Schwerin
  • A39 zwischen Lüneburg und Hamburg

Süd- und Mitteldeutschland

  • A1 Saarbrücken - Trier, Köln - Dortmund und Osnabrück - Bremen
  • A3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
  • A4 Heerlen/Aachen - Köln und Dresden Görlitz
  • A6 Saarbrücken - Kaiserslautern - Mannheim und Heilbronn - Nürnberg
  • A7 Ulm - Würzburg, Kassel - Hannover und Hamburg
  • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München
  • A12 Frankfurt (Oder) - Berliner Ring
  • A13 Schönefelder Kreuz - Dresden
  • A14 Leipzig - Magdeburg - Halle
  • A45 Hagen - Gießen - Aschaffenburg
  • A61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
  • A96 Lindau - München

Alle Staustrecken im Ausland

Im Ausland ist die Verkehrssituation besonders in Österreich und Italien angespannt, da für viele Reisende aus Nordeuropa der Urlaub in den kommenden Tagen bereits zu Ende geht. Es ist daher nicht nur mit Staurs in, sondern auch aus den Feriengebieten zu rechnen.

  • Österreich: A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brenner- , A 14 Rheintal- und A 11 Karawankenautobahn, B 179 Fernpass-Route 
  • Schweiz: A 2 Luzern - Chiasso vor dem Gotthardtunnel, A 1 St. Gallen - Zürich - Bern, A 13 San Bernardino-Route
  • Italien: A 22 Brennerautobahn, A 23 Villach - Udine, A 4 Verona - Venedig - Triest - Grenzübergang Dragonja (HR) sowie alle Fernstraßen in Küstennähe
  • Slowenien: A 2 Karawankentunnel – Ljubljana - Zagreb,  A 1 Ljubljana - Koper, die Strecke Spielfeld (Grenzübergang von der österreichischen Pyhrnautobahn) - Maribor - Ptuj nach Macelj an der kroatischen Grenze  
  • Kroatien: A 1 Zagreb - Zadar - Split vor den Mautstellen, die Verbindungen Triest - Pula und Triest - Rijeka sowie die Küstenstraßen
  • Frankreich: Route über die A 36 / A 39 / A 7 Mühlhausen - Dole - Lyon - Orange, die A 9 Orange - Nimes - Montpellier - spanische Grenze und die A 8 an der Côte d`Azur von Monaco nach Aix-en-Provence sowie die A 6 Dijon - Lyon

Auf etwas längere Wartezeiten müssen sich Reisende auch an den Grenzübergängen nach Kroatien, Serbien, Bulgarien, Griechenland und in die Türkei einstellen. Noch ein Hinweis für Österreich: Der österreichische Arlbergtunnel ist bis November wegen Sanierung gesperrt. Ausweichmöglichkeit besteht über den Arlbergpass oder großräumig zum Beispiel über den Fernpass.

Eine Übersicht über die aktuelle  Verkehrslage in ganz Deutschland bietet der ADAC auf seiner Internetseite.

(san)

comments powered by Disqus