Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Vollsperrung der A7

Mehr Zeit einplanen bei Flughafen-Anfahrt

Hamburg, 18.06.2015
A7, Stau, Verkehr

Der Ausbau der A7 betrifft auch die Besucher der Hamburg Airport. 

An zwei Wochenenden im Juni und Juli wird die A7 komplett gesperrt. Für die Anfahrt zum Hamburg Airport muss daher mehr Zeit eingerechnet werden. 

Am dritten Juni- und am ersten Juli-Wochenende müssen sich Autofahrer mit dem Ziel Hamburg Airport auf eine längere Fahrzeit einstellen. Von Freitag, 19. Juni bis Montag, 22. Juni, sowie von Freitag, 3. Juli, bis Montag, 6. Juli, gibt es vom Dreieck Hamburg-Nordwest bis zur Anschlussstelle Schnelsen eine Vollsperrung der A7, die an beiden Wochenenden jeweils von 22 Uhr am Freitagabend, bis zum Montagmorgen um 5 Uhr gilt.

Mehr Zeit einplanen

Passagiere und Abholer aus Richtung Süden können anstatt der A7 die A23 an der Ausfahrt Hamburg-Eidelstedt verlassen und dann über die Holsteiner Chaussee und die Oldesloer Straße den Hamburger Flughafen erreichen. In umgekehrter Richtung erreichen Autofahrer vom Hamburg Airport aus, die A7 zur Weiterfahrt in Richtung Süden. Fahrer, die aus nördlicher Richtung kommen, sind nicht von den Änderungen betroffen und können den Airport weiterhin über die Anschlussstelle Schnelsen-Nord erreichen. Mehr Zeit sollten die Reisenden dennoch einplanen, da ein erhöhtes Verkehrsaufkommen zu erwarten ist.

Grund für die Vollsperrungen sind Brückenarbeiten an der Heidlohstraße und der Frohmestraße. Die bestehenden Brücken werden abgerissen und jeweils durch eine einspurige Behelfsbrücke ersetzt. 

Weitere Informationen zu den Bauarbeiten an der A7 stehen in den kommenden Wochen zusätzlich an. 

(pgo)

comments powered by Disqus