Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Autobahnkreuz Hamburg-Ost

A1 Richtung Süden nachts gesperrt

Hamburg, 25.03.2015
Baustelle, Umleitung

Ein Stück der A1 wird vom 30.03 bis zum 2.04. nachts gesperrt.

Vom 30. März bis zum 2. April 2015, jeweils von 22 Uhr bis 5 Uhr, wird die A1 zwischen dem Autobahnkreuz Hamburg-Ost und der Anschluss-stelle Hamburg-Billstedt gesperrt.

Vom 30. März bis zum 2. April 2015, jeweils in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr, werden auf der A 1 zwischen dem Autobahnkreuz Hamburg-Ost und der Anschluss-stelle Hamburg-Billstedt zwei Verkehrszeichenbrücken montiert. Dafür muss die Autobahn Richtung Süden komplett gesperrt werden. Richtung Norden wird der linke Fahrstreifen gesperrt.

Im vergangenen Jahr wurde die A 1 grundinstandgesetzt. Bei der Montage der Verkehrszeichenbrücken handelt es sich um Restarbeiten. Sie bestehen aus einer Stahlkonstruktion, die die gesamte Richtungsfahrbahn Süd (Bremen/Hannover) überspannt. Die Tiefgründung der Verkehrszeichenbrücken im Seiten- und Mittelstreifen der BAB erfolgte bereits im Dezember 2014.

Der Verkehr wird von der Ausfahrt Öjendorf mit der Bedarfsumleitung U 22 über die Glinder Straße bis zur Anschlussstelle Billstedt umgeleitet. Vorankündigungstafeln weisen auf die bevorstehenden Verkehrsbehinderungen hin. Die Sperrung wird jeweils unmittelbar nach Beendigung der Arbeiten aufgehoben.

(mgä)

comments powered by Disqus