Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Im Verlauf der A7 Baustelle

Neu: Lkw dürfen auch links fahren

Hamburg, 30.05.2015
Lkw, Autobahn

Lkw dürfen in der A7 Baustelle Richtung Norden jetzt auch links fahren.

Lastwagen dürfen im Verlauf der A7-Baustelle nördlich des Elbtunnels jetzt auch auf der linken Spur fahren - für Autofahrer ein ungewohntes Bild.

Die Verkehrsbehörde will so den Verkehrsfluss verbessern, weil es dort derzeit nahezu täglich kilometerlange Staus gibt, insbesondere auf der stark von LKW genutzten rechten Fahrspur.

Deutschlandweit einmalige Regelung

Zwischen 6 Uhr morgens und 20 Uhr ist das Überholverbot für LKW zwischen dem Dreieck Nordwest und der Grenze zu Schleswig-Holstein aufgehoben und zwar in Fahrtrichtung Norden. Der Versuch geht zunächst bis kommenden Donnerstag (04.06.). In dieser Zeit will die Verkehrsbehörde auswerten, ob es weniger Staus auf der Strecke gibt. Danach wird entschieden, ob die deutschlandweit einmalige Regelung beibehalten wird.

Wenn es einen Unfall gibt oder sich die Autofahrer in der Testphase nicht an das Tempolimit von 60 Stundenkilometern halten, kann das Experiment sofort abgebrochen werden, so die Verkehrsbehörde. Der ADAC begrüßt das Projekt, appelliert aber ebenfalls an die Autofahrer, sich an die Verkehrsregeln zu halten.

(dw/aba)

comments powered by Disqus