Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tödlicher Unfall Höhe Seevetal

A7 Auto erfasst Fußgänger - Tot!

Hamburg, 11.09.2015
Google Maps A7 Seevetal

Auf der A7 in Höhe Seevetal ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Ein Fußgänger am Freitagmorgen (11.09.) auf der A7 Höhe Seevetal. Ein Auto erfasst den Mann, er ist sofort tot.

Was der Mann auf der Überholspur der A7 wollte ist noch nicht klar, aber es endete tragisch. Ein Autofahrer auf der Autobahn 7 hat mit seinem Wagen einen Fußgänger erfasst und getötet. Am frühen Freitagmorgen (11.09.) habe er bei Seevetal südlich von Hamburg den Mann auf der Fahrbahn erfasst und rund 200 Meter mitgeschleift, sagte ein Polizeisprecher.

Warum?

Der Getötete gehörte zu einer fünfköpfigen Reisegruppe, die auf der A7 in Richtung Hamburg unterwegs war. Am Rastplatz Seevetal hatte die Gruppe Pause gemacht. Warum der Mann auf die Autobahn gelaufen war, war zunächst unklar. Nähere Angaben zur Identität der Männer gab es zunächst nicht. Die Autobahn wurde nach dem Zusammenstoß vor dem Horster Dreieck in beide Richtungen voll gesperrt. Es kam zu langen Staus im Berufsverkehr.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus