Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Transporter rast in Unfallstelle

Tödlicher Unfall auf der A24

Wittenburg/Hamburg, 03.09.2015
A24 Höhe Wittenburg

Auf der A24 Höhe Wittenburg hat sich ein tödlicher Unfall ereignet.

Bei einem Unfall mit einem Autotransporter auf der A24 am Donnerstagmorgen (03.09.) ist ein Mann ums Leben gekommen.

Aus dem Wagen geschleudert

Bei einem Unfall mit einem Autotransporter auf der A24 in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Mann ums Leben gekommen. Der Transporter durchbrach am frühen Donnerstagmorgen (03.09) bei Wittenburg aus zunächst ungeklärter Ursache die Mittelleitplanke und kippte um - die geladenen Autos verteilten sich über drei Spuren in beide Richtungen, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Fahrer eines Transporters, der in Richtung Hamburg unterwegs war, fuhr in die Unfallstelle, wurde aus dem Wagen geschleudert und verletzte sich tödlich.

Stundenlange Aufräumarbeiten

Die beiden Insassen des Autotransporters wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn wurde am Donnerstagmorgen in beide Richtungen voll gesperrt. "Die Aufräumarbeiten werden noch Stunden dauern", sagte der
Polizeisprecher. Nähere Angaben zum Alter des Verunglückten und der Verletzten konnte er nicht machen.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus