Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Einbahnstraßenregelung

Sanierungsarbeiten zum Ferienstart in Bahrenfeld

Hamburg, 07.03.2016
Baustelle, Straße, Bauarbeiten

Wegen der Sanierungsarbeiten in Bahrenfeld kommt es zu umfangsreichen Umleitungen. Grundstücke und Geschäft sind jedoch jederzeit erreichbar. 

Ab 5. März müssen sich Bewohner im Westen von Hamburg auf Straßensanierungsarbeiten einstellen. Dort wird nämlich die Stresemannstraße Höhe Plöner Straße in Richtung Westen, zudem die Bahrenfelder Chaussee, Luruper Chaussee und Luruper Hauptstraße saniert. Grund für die Sanierungsarbeiten ist der schlechte Fahrbahnzustand aufgrund der starken Nutzung. Außerdem sollen die Bushaltestellen und Radwege erneuert werden. 

Bauarbeiten in Frühjahrsferien 

Die Bauarbeiten soll nach den bereits laufenden Leitungsbau- und Grünflächenarbeiten mit den Hamburger Frühjahrsferien beginnen. Rund 65.000 Quadratmeter Fahrbahn müssen mit einer Erneuerung der oberen Schichten saniert oder mit der Erneuerung des gesamten Aufbaus grundinstand gesetzt werden. Dazu werden die Rad- und Gehwege in Teilbereichen saniert. Rund 2.100 laufende Meter Radweg werden saniert, auf etwa 3,3 Kilometern werden 1,6 Meter breite Radfahrstreifen angelegt. Zudem sollen die Situationen für Fahrgäste der Buslinien 2 und 3 verbessern: Wege und Haltestellen werden für seh- und mobilitätseingeschränkte Personen barrierefrei ausgebaut. 

Lest auch: Diese Baustelle sorgt für Ärger: Stauchaos im Hamburger Westen

In Hamburgs Westen geht's zur Rushhour morgens und abends fast gar nichts mehr. Grund sind Sanierungsarbeiten in ...

Hinweisschilder für Umleitungsstrecken 

Innerhalb der 105 Kilometer langen Baustrecke gilt eine Einbahnstraßenregelung. Auf diese Weise ist die Erreichbarkeit aller anliegenden Grundstücke und Betriebe während der Bauarbeiten sichergestellt. Die Verkehrsteilnehmer werden durch Hinweisschilder rechtzeitig über die geänderte Verkehrsführung und die Umleitungsstrecken informiert. Stadteinwärts wird der Durchgangsverkehr über die Ebertallee, den Osdorfer Weg und die Von-Sauer-Straße auf die Bahrenfelder Chaussee umgeleitet, stadtauswärts durch das Gewerbegebiet über die Plöner Straße, Leunastraße und den Bornkampsweg auf die Bahrenfelder Chaussee. 

Hier wird gebaut

comments powered by Disqus