Radio Hamburg

Schnee und Glätte

Hamburger Stadtreinigung im Großeinsatz

Hamburg, 23.01.2016
Winterdienst, Stadtreinigung, Hamburg, Winter, Straße

Auch wenn der Winterdienst bereits seit Mitternacht im Einsatz ist, ruft die Stadtreinigung alle Hamburger auf, ihrer Streupflicht nachzukommen.

Der Schnee und die Glätte bedeuten einen Großeinsatz für den Hamburger Winterdienst. Rund 350 Räumfahrzeuge und 900 Mitarbeiter sind seit Mitternacht im Einsatz.

Die Hauptverkehrsstraßen, 4.000 Bushaltestellen, Überwege und Zebrastreifen sowie anliegerfreie Gehwege wurden bereits vom Hamburger Winterdienst geräumt und gestreut, wie Reinhard Fiedler von der Stadtreinigung berichtet. Besonders gefährlich ist es im Moment noch auf vielen Gehwegen vor Privatgrundstücken. Da der Boden noch sehr kalt ist und der festgetretene Schnee wegen der heutigen Temperaturen taut, bildet sich dann sehr schnell eine Eisschicht, so Fiedler. "Dort ist es dann besonders glatt." Aus diesem Grund sollten die Anlieger unbedingt ihrer Streupflicht nachkommen.

Hamburger Stadtreinigung im Großeinsatz

Bereits seit Mitternacht (23.01) ist die Hamburger Stadtreinigung im Großeinsatz. Mit rund 350 Räumfahrzeugen und 900 Mitarbeitern hat der Winterdienst ganze Arbeit geleistet, um Unfälle aufgrund des Schnees und der Glätte zu verhindern.

(jmü)

comments powered by Disqus