Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wassereinbruch behoben

U3 fährt wieder zwischen St. Pauli und Berliner Tor

Hamburg, 28.07.2016
U3, Rathaus, Wassereinbruch, Sperrung, St. Pauli, Berliner Tor 2

Zwischen den Haltestellen Berliner Tor und St. Pauli verkehrten wegen eines Wassereinbruchs keine Züge der Linie U3.

Wassereinbruch an der U3-Station Rathaus behoben: die U3 fährt wieder zwischen den Haltestellen St. Pauli und Berliner Tor. 

Ein Wasserrohrbruch hatte am Donnerstagmorgen die U-Bahnlinie 3 in der Hamburger Innenstadt lahmgelegt. Gegen 3.00 Uhr in der Nacht wurde die Feuerwehr alarmiert. Zeitweilig stand das Wasser mehrere Zentimeter hoch bis zur Oberkante der Schienen, sagte eine Sprecherin der Hochbahn AG. Der Strom wurde abgestellt, Züge konnten zwischen den Bahnhöfen Rathausmarkt und Berliner Tor nicht mehr fahren. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet. Zwischen den Stationen St. Pauli und Baumwall pendelte ein Zug. Bis zum Mittag war die Dauer unklar.

Sturzbäche zwischen den Gleisen

In der Nacht hatte eine in der Haltestelle Rathausmarkt installierte Entwässerungspumpe für das ständig eindringende Grundwasser eine Störmeldung gesendet. Wasser dringe ein und könne nicht abgepumpt werden. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk installierten mobile Pumpen. Mittlerweile wurde das Wasser vollständig abgeleitet. Experten haben geprüft, ob das Gleisbett, Signalanlagen und die Weichensteuerung unbeschädigt sind. Fahrgäste mussten wegen des Ersatzverkehrs oder für den Umstieg auf andere Schnellbahnen und Linienbusse mehr Zeit einplanen, hieß es von der Hochbahn.

Leitung abgeschaltet

Nach Angaben von Hamburg Wasser handelt es sich bei der beschädigten Leitung um den Wasseranschluss für die Pavillons, Marktbeschicker und das Freiluftkino auf dem Rathausmarkt. Die Leitung wurde stillgelegt. Die Wasserversorgung des Rathauses sei nicht betroffen. Ursache und Umfang des Schadens seien noch nicht bekannt.

Schäden behoben

Seit dem frühen Donnerstagnachmittag ist die Sperrung aufgehoben, hat die Hochbahn getwittert. Der Zugverkehr zwischen den Haltestellen St. Pauli und Berliner Tor wurde wieder aufgenommen, auf der ganzen Linie gibt es freie Fahrt.

(san/mgä/dpa)

comments powered by Disqus