Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Altona/St. Pauli

Fahrbahnerneuerung ab 14. März

Hamburg, 13.03.2016
Bauarbeiten, Straße, Sanierungsarbeiten

Ab 14. März kommt es zum Umbau der Kreuzung Königstraße/Holstenstraße/Reeperbahn. Dadurch entstehen Einschränkungen für alle Verkehrsteilnehmer. 

Ab Mitte März müssen sich Verkehrsteilnehmer auf Einschränkungen gefasst machen, denn der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer erneuert den gesamten Kreuzungsbereich Königsstraße - Holstenstraße - Reeperbahn - Pepermölenbek und saniert die schadhafte Fahrbahn. Dazu gehört auch der Umbau der vier vorhandenen Bushaltestellen "S-Bahn Reeperbahn" für Gelenkbusse. 

Einschränkungen Reeperbahn - Königsstraße

Zusätzlich werden die angrenzenden Nebenflächen und die Haltestellenbereiche erneuert und barrierefrei ausgebaut. Auf dem Gehweg und an den Haltestellen wird dadurch mehr Platz geschaffen. Auf der Reeperbahn und im Pepermölenbek wird es eine neue Fahrstreifenaufteilung mit separaten Rechts- und Linksabbiegern geben damit der Verkehr künftig besser fließen kann. Die Rad-Fahrenden bekommen auf der Fahrbahn eine eigene Spur, um besser gesehen zu werden und damit sicherer fahren zu können. Desweiteren wird für die Verbesserung des Verkehrsflusses die Ampelanlage im gesamten Kreuzungsbereich erneuert und optimiert. 

Für den Fahrzeugverkehr wird die Ost-West-Verbindung über Reeperbahn - Königsstraße immer mit mindestens einem Fahrstreifen je Fahrtrichtung über die gesamte Bauzeit aufrechterhalten. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle jederzeit sicher passieren. Die Bushaltestellen "S Reeperbahn" können während der verschiedenen Bauphasen nicht immer bedient werden. An den regulären Haltestellen wird durch Aushänge auf Ersatzhaltestellen aufmerksam gemacht. 

Weitere Einschränkungen: 

- Vom 14. März bis 18. April 2016 ist der Pepermölenbek zwischen Hausnummer 57 und Knotenpunkt voll gesperrt

- Vom 18. April bis 22. Mai 2016 ist das Rechtsabbiegen von der Reeperbahn in die Holstenstraße nicht möglich

- Vom 23. Mai bis 10. Juni 2016 sind alle Verkehrsbeziehungen der Kreuzung unter eingeschränkter Fahrstreifenanzahl vorhanden

- Vom 10. bis 12. Juni 2016 ist die Holstenstraße zwischen Endo-Klinik und Knotenpunkt für 2 Tage voll gesperrt. Anschließend ist der Pepermölenbek zwischen Hausnummer 57 und Knotenpunkt bis 15. Juni voll gesperrt. Eine Umleitung in Richtung Centrum wird ab Stresemannstraße - Budapester Straße - Millerntor-Damm bis Ludwig-Erhard-Straße ausgeschildert

comments powered by Disqus