Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Verkehr in Hamburg

In Hamburg kann man jetzt online Tempo 30 beantragen!

Hamburg, 22.11.2016
Stau, Innenstadt, Autos, Bus, Stockender Verkehr

In Zukunft könnten einige 50er-Zonen Hamburgs auf Tempo 30 reguliert werden.

Mit einem Online-Tool des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs in Hamburg kann man jetzt online Tempo 30 beantragen.

In Hamburg ist es kein Einzelfall. Die großen Zimmer der Wohnung liegen an den Fenstern zur Hauptstraße, während die Küche und das kleine Nebenzimmer zum Gemeinschaftsgarten gelegen sind. Bei Tempo 50 vor der Haustür kommt dann schon ein Geräuschpegel zusammen, der einen vor allem im entspannten Feierabend stören kann. Hinzu kommen natürlich die Ausnahmefahrer, die auch bei Tempo 50 in der Innenstadt gerne nochmal einen Zahn mehr zulegen. Sieht ja keiner, hört aber jeder.

Weniger Gas ergibt weniger Gas

Hinzukommt, dass je schneller ein Kraftfahrzeug fährt, desto höher ist der Ausstoß von Giftstoffen wie Feinstaub oder Stickstoffdioxid. Mit einem Online-Tool des adfc Hamburg lässt sich nun für jede Straße anfragen, wie hoch die Lärmpegel der jeweiligen Straße zu verschiedenen Tageszeiten sind. Ebenfalls lässt sich erfragen, wie viele Giftstoffe in der Luft in der näheren Umgebung gemessen werden.

Online-Tool

Das Tool greift dabei auf Angaben und Geodaten zurück, die von der Freie- und Hansestadt Hamburg öffentlich zur Verfügung gestellt werden. Sollte das Tool bestimmte Werte nicht ausgeben können, kann man diese direkt von der Stadt einfordern. Und wenn dann die Grenzwerte deutlich überschritten werden, kann ein Antrag gestellt werden, der die Regulierung auf Tempo 30 für die jeweilige Straße fordert. Genauere Informationen sowie den Antrag für Tempo 30 findet man auf der Website des adfc Hamburg.

(tsa)

comments powered by Disqus