Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Osterwochenende und Ferien

ADAC rechnet mit langen Staus

München/Hamburg, 13.04.2017
Stau A 7 Autobahn

Wer über Ostern mit dem Auto an die Küste fahren will braucht viel Geduld.

Osterurlauber und Ausflügler stehen in den Startlöchern: Am Nachmittag des Gründonnerstags soll der Oster-Urlaub starten – lange Staus inklusive.

Am langen Osterwochenende wird es wieder eng auf den Straßen. Von Gründonnerstag bis Ostermontag rechnet der ADAC mit den schlimmsten Staus seit Jahresbeginn. "Der stauträchtigste Tag wird der Gründonnerstag sein", sagte ein ADAC-Sprecher dazu. Alle Bundesländer bis auf Hamburg haben Ferien, außerdem sind Ausflügler unterwegs. Viele werden Richtung Süden und an die deutschen Küsten fahren - und am Ostermontag wieder zurück.

Auch dann rechnet der Autoclub mit erheblichen Behinderungen: "Da sind viele auf dem Heimweg, die das verlängerte Wochenende genutzt haben." Über Ostern soll es noch einmal kalt werden, mit Frost in den Nächten, Schnee in höheren Lagen - und glatten Straßen. "Wer in die Berge fährt oder über die Alpen, sollte mit den Sommerreifen noch etwas warten", sagte der ADAC-Sprecher.

Viele Baustellen

Bereits am vergangenen Wochenende (8./9. April) hatten mit Beginn der Osterferien in einem Dutzend Bundesländern viele Urlauber im Stau gesteckt. Allein am Freitag gab es laut ADAC bundesweit mehr als 2500 Staumeldungen. Die Staus hatten eine Gesamtlänge von fast 5000 Kilometern. Zum Ferienende hin werde die Lage aber entspannter, prognostizierte der ADAC-Sprecher: "Zum großen Rückreise-Chaos kommt es voraussichtlich nicht, weil viele Autofahrer ihre Heimreise schon ein paar Tage vorher antreten."

Grundsätzlich sorgen mit Beginn des Frühjahrs verstärkt Baustellen für stockenden Verkehr. Derzeit gibt es laut ADAC auf den Autobahnen fast 390 Baustellen, rund zehn Prozent mehr als im April 2016. (dpa/apr)

comments powered by Disqus