Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sonderfahrpläne an Silvester

So kommt ihr am Jahreswechsel sicher an euer Ziel

S-Bahn

In der Silvesternacht wird deutlich mehr Personal eingesetzt, damit jeder sicher nachhause kommt.

An Neujahr ist Hamburg voller Menschenmassen. Damit ihr wisst, wie ihr die gesamte Silvesternacht an euer Ziel kommt, sind hier die Sonderfahrpläne.

In der Silvesternacht trifft man auf den Straßen meistens sehr viele Menschen an und kommt teilweise schwierig voran. Es gibt in dieser Nacht ein besonders hohes Fahrgastaufkommen und es ist deutlich mehr Personal im Einsatz als es sonst der Fall ist. Damit auch jeder sicher an sein Ziel kommt, wird es einen durchgehenden Nachtbetrieb geben.

Einbahnregelung an den Haltestellen Landungsbrücken und Baumwall

Die HOCHBAHN gibt bekannt, dass an den Haltestellen Landungsbrücken und Baumwall (bei der Elbphilharmonie) die Eihnbahnregelung eingesetzt wird, die den Fahrgaststrom ausschließlich in eine Richtung lenkt. Zudem werden die Haltestellen nicht wie gewohnt über beide Zu- und Abgänge betreten werden können und Hinweisschilder, Durchsagen und das Personal zeigen den Fahrgästen vor Ort den richtigen Weg.

Tagsüber werden die Busse und U-Bahnen nach dem Sonntagsfahrplan fahren und Nachts werden alle vier U-Bahn-Linien mindestens alle 20 Minuten fahren und das sogar über die Hamburger Stadtgrenzen hinweg bis zu den Endhaltestellen. Die U3 fährt mit Verstärkerzügen und somit bis um 4 Uhr, wenn der Feiertagsfahrplan beginnt, alle 10 Minuten. Die U1 fährt von 00:15 Uhr bis 02:15 Uhr ebenfalls im 10-Minuten-Takt und die U4 fährt im 20-Minuten-Takt. 

HVV-Sonderfahrplan

Die Busse und Bahnen des HVV fahren an Silvester nach dem Sonntagsfahrplan, der anschließend durch den durchgehenden Nachtbetrieb abgelöst wird. Das bedeutet, dass auch die S-Bahnen die ganze Nacht lang mindestens alle 20 Minuten fahren. Die S1 wird durchgängig im 10-Minuten-Takt fahren und die S3 bis ca. 02:30 Uhr ebenfalls alle 10 Minuten. Auf dem Abschnitt nach Stade gilt ein besonderer Fahrplan mit einer zusätzlichen Fahrt um 02:54 Uhr ab Neugraben. Die Linien A1 und A2 fahren alle 40 Minuten und auf der Linie A3 wird um 02:25 Uhr ein Zusatzzug von Elmshorn nach Henstedt-Ulzburg mit Weiterfahrt nach Kaltenkirchen fahren.

Das Gesamte Verkehrsnetz wird zusätzlich mit Zügen des Regionalverkehrs und vielen Buslinien ergänzt , wobei alle Busse zwischen 00:00 Uhr und 01:00 Uhr pausieren .

(lsa)

comments powered by Disqus