Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

ITU World Triathlon & Schlagermove

Alle Infos zu Sperrungen und den Veranstaltungen

Hamburg, 12.07.2017
Verkehrssperrungen, Schlagermove, Triathlon, Hamburg Wasser

Auch in diesem Jahr findet an einem Wochenende in Hamburg der Schlagermove und der ITU World Triathlon statt. 

Kaum haben wir den G20-Gipfel überstanden, wird es dieses Wochenende wieder voll in der Stadt, wenn der Schlagermove und der Triathlon stattfinden. 

Dieses Wochenende wird gefeiert - und Krawalle bleiben uns hoffentlich erspart. Denn stattdessen wollen wir lieber die Triathleten anfeuern und mitfiebern. Wer laufen, schwimmen und fahrradfahren nicht als seine Sportart definiert, sondern eher feiern und hinter diversen Trucks hinterherlaufen und dabei bunte Kleidung zu tragen, der kann sich ebenfalls an diesem Wochenende verausgaben, und zwar beim Schlagermove. Doch auch wenn es dadurch wieder bunt, laut, sportlich und musikalisch in unserer Stadt wird, so wird es auch voll. Welche Straßen von den Veranstaltungen betroffen sind, wie Ihr sie gegebenenfalls umfahrt und welche öffentlichen Verkehrsmittel Ihr alternativ nutzen könnt, das erfahrt Ihr hier. 

Hinweise zum Hamburg Wasser Triathlon

Am Samstag, den 15. Juli, und Sonntag, den 16. Juli, findet in Hamburg der ITU World Triathlon statt und lockt damit erneut Sportler aus der ganzen Welt in unsere Hansestadt. Dadurch wird es nicht nur voll in den Hotels, sondern auch auf den Straßen, wodurch diverse Straßensperrungen entstehen. Der HVV empfiehlt, an beiden Tagen, wenn möglich, U- und S-Bahnen zu nutzen. Dafür wird das Angebot verstärkt. Die Wettkampfstrecken sind voll gesperrt und auch Querverkehr ist für Fahrzeuge nicht möglich. Für Fußgänger sind entlang der Strecke mehrere Querungsmöglichkeiten vorgesehen. Es wird auch auf U-und S-Bahn-Unterführungen hingewiesen. Die Wettkämpfe finden auf drei verschiedenen Strecken statt, die dann zu unterschiedlichen Zeiten gesperrt sind. 

Innenstadtkurs: 

Samstag, 15. Juli 2017: Vollsperrung der gesamten Strecke von ca. 12:30 bis 18:00 Uhr

Sonntag, 16. Juli 2017: Vollsperrung der gesamten Strecke von ca. 14:00 bis 18:00 Uhr 

Davon betroffen sind: Mönckebergstraße bis Bergstraße, Bergstraße, Jungfernstieg, Gänsemarkt, Neuer Jungfernstieg, Lombardsbrücke, 

Jedermannkurs:

Samstag, 15. Juli 2017: Vollsperrung der gesamten Strecke von ca. 06:30 bis 13:30 Uhr

Radstrecke: Wallringtunnel (komplett), Deichtorplatz, Dovenfleet, Zippelhaus, Bei den Mühren, Kajen (beiseitig), Bei den St. Pauli Landungsbrücken (beiseitig), St. Pauli Hafenstraße, St. Pauli Fischmarkt bis Höhe Große Elbstraße

Laufstrecke: Alsterufer, Alsterterrasse, Neue Rabenstraße, Fontenay (südliche Fahrspur), Neuer Jungfernstieg (wasserseitig), Jungfernstieg, Neuer Wall, Poststraße

 

Sonntag, 16. Juli 2017: Vollsperrung der gesamten Strecke von ca. 06:00 bis 14:00 Uhr

Radstrecke: Wallringtunnel (komplett), Deichtorplatz, Dovenfleet, Zippelhaus, Bei den Mühren, Kajen (beidseitig), Vorsetzen (beidseitig), Johannisbollwerk (beiseitig), bei den St. Pauli Landungsbrücken (beidseitig), St. Pauli Hafenstraße, St. Pauli Fischmarkt, Breite Straße, Palmaille

Laufstrecke: Alsterufer, Alsterterrasse, Neue Rabenstraße, Fontenay (südliche Fahrspur), Harvestehufer weg (stadtauswärts), Krugkoppelbrücke (in Fahrrichtung Osten), Fernsicht (in Fahrtrichtung Osten), Bellevue, Neuer Jungfernstieg (wasserseitig), Jungfernstieg, Große Bleichen, Poststraße

Sperrungen außerhalb der Wettkampfzeiten

Jungfernstieg wasserseitig: gesperrt von Freitag, 14.07.2017, 20:00 Uhr bis Montag, 17.07.2017, 06:00 Uhr

Ballindamm wasserseitig: gesperrt von Freitag, 14.07.2017, 10:00 Uhr, bis Montag, 17.07.2017, 06:00 Uhr

Ballindamm häuserseitig: gesperrt von Freitag, 14.07.2017, 20:00 Uhr, bis Montag, 17.07.2017, 06:00 Uhr

Neuer Jungfernstieg wasserseitig: gesperrt von Freitag, 14.07.2017, 20:00 Uhr, bis Montag, 17.07.2017, 18:00 Uhr

Lombardsbrücke: gesperrt von Freitag, 14.07.2017, 22.00 Uhr, bis Sonntag, 16.07.2017, 18:00 Uhr

Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel

Auf allen U- und S-Bahnlinien werden an beiden Veranstaltungstagen verlängerte Züge eingesetzt. Im Stadtbereich fahren die U- und S-Bahnen bis 00:30 Uhr im 10-Minuten-Takt. Auf den Linien U1 und U2 beginnt der 10-Minuten-Betrieb am Samstag um 07:00 Uhr, am Sonntag bereits um 05:30 Uhr. Die U3 fährt planmäßig bis 00:30 Uhr alle fünf Minuten. Vom 14. Juli, 22:00 Uhr, bis 29. Juli, 00:30 Uhr, ist außerdem eine vorübergehende Sperrung der Linie U3 zwischen Berliner Tor und Barmbek vorgesehen. 

______________________________________________________________________________________

Hinweise zum Schlagermove

Aufgrund des geplanten Umzugs werden mehrere Straßen von 13:45 bis 22:30 Uhr komplett gesperrt. Betroffen davon ist die gesamte Strecke des Schlagermoves: Heiligengeistfeld > Glacischaussee > Millerntorplatz > Helgoländer Allee > Landungsbrücken > St. Pauli-Hafenstraße > St. Pauli Fischmarkt > Pepermölenbek > Reeperbahn > Spielbudenplatz > Millerntorplatz > Heiligengeistfeld

Während des Schlagermoves stehen außerdem weitere Sperrungen an. Mehrere Informationen dazu findet Ihr unter www.schlagermove.de.

Es wird empfohlen, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Wenn Ihr am Schlagermove teilnehmen wollt, nutzt bitte die öffentlichen Verkehrsmittel und verzichtet dringend auf das Auto.. In unmittelbarer Nähe zum Start- und Endpunkt des Schlagermove am Heiligengeistfeld befinden sich die U-Bahn-Haltestellen Feldstraße (U3), St. Pauli (U3) und Messehallen (U2). 

Umleitungsempfehlungen für Autofahrer

Aus Richtung Süden und Osten umfährt man die Partyzone vor dem Deichtortunnel rechts über den Wallringtunnel/ Lombardsbrücke/ Esplanade/ Gorch-Fock-Wall/ Johannes-Brahms-Platz/ Sievekingplatz/ Feldstraße/ Neuer Kamp. Aus Westen weicht man ab der Elbchaussee links über die Max-Brauer-Allee/ Stresemannstraße/ Neuer Kamp/ Feldstraße/ Sievekingplatz und Johannes-Brahms-Platz aus. Aus Nordwesten kommend, fährt man ab der Kieler Straße über die Fruchtallee/ Doormannsweg in Richtung der Kennedybrücke.

Während der Veranstaltung können sich Bürgerinnen und Bürger an folgende Hotline wenden: (040) 428 28 1000

comments powered by Disqus